Calendar

Apr
20
Fr
Trans*/Inter*Counseling for Refugees
Apr 20 um 15:00 – 17:00

Trans*Counseling forRefugees

Fridays 3 pm – 5 pm

In Hans Peter Hauschild Haus

Diezstr. 8, 35390Gießen

Trans*Peer-to-Trans*peerCounseling

 
بداية 19 فيفيري تفتح من الساعة الرابعة
حتى السادسة
الجمعة من التانية عشر حتى التانية زوالا
 استشارة ولقاء مع اللاجئين
الجمعة من التالتة حتى
الخامسة لقاء

Trans*Beratung für Geflüchtete
Freitags 15 – 17 Uhr
im Hans Peter Hauschild Haus
Diezstr. 8, 35390 Gießen
Trans*Peer to Trans*peer Beratung

Fridays in Diezstr. 8, 35390 Gießen

Queere Jugendgruppe
Apr 20 um 18:00 – 20:00
BOIBAND
Apr 20 um 20:00 – 22:00

2016 gründete sich die Subkultur-Supergroup BOIBAND,bestehend aus dem Radikal-Chansonnier Hans Unstern, dem Performance-WunderkindTucké Royale und dem selbsternannten 7-Billion Dollar-Face Black Cracker. Boymit „i“ steht für die Problematisierung von Mannsein als Penis-Talent, füreinen nachträglich erworbenen Stimmbruch, für die Selbstverständlichkeitschwangerer Daddies, für die Effeminisierung des Abendlandes und für dieGründung einer Stiftung, um Begrüßungsgeld an Trans*leute zu verteilen. Ihrenlässig empowernden Queer-Pop generiert BOIBAND aus dem Sound selbstgebauterHarfen, analogem Schlagzeug und genderpolitisch in die Zukunft blickendenTexten. Mit ihrem Debüt-Album „The Year I Broke My Voice“, dem „glamourösenSoundtrack einer queeren Pop-Utopie“ (Musikexpress) sind sie nun erstmals inFrankfurt zu Gast! Musik,Politik und Glamour at its best!

Das Projekt „im*possible bodies. Performing sharing celebrating. Festivalfür utopische Praxis“ wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundesund unterstützt durch die Freunde und Förderer des Mousonturms e.V.

Apr
21
Sa
Simone Dede Ayivi (Berlin) QUEENS
Apr 21 um 19:00 – 21:00

Wer will schon Prinzessin sein, wenn man seitJahrhunderten Königin ist? Auf allen Kontinenten existieren noch matriarchaleGesellschaften – außer in Europa. Welche vergangenen und gegenwärtigen Formendes Zusammenlebens gibt es, die in der patriarchal-westlichen Erzählung nichtvorkommen? Und welche Möglichkeiten ergeben sich aus diesen Konzepten vonGeschlecht und Familie für die Zukunft? „QUEENS“ ist ein interdisziplinärer undintersektionaler Theaterabend, der dem auf den Grund geht. Simone Dede Ayivisafrofeministische Performance baut ein Museum gestohlener Ideen und sucht darinnach Antworten auf die ältesten Fragen: Wer sind wir? Und wie wollen wir leben?

ALL IN AB 14 JAHREN!

In Deutsch / Konzept & Performance: Simone DedeAyivi / Bühnen- und Kostümbild: Elisabeth Gers / Lichtdesign: Rosa Wernecke /Sound & Musik: Katharina Pelosi / Video: Johanna Seitz / Assistenz / JenifaSimon / Produktionsleitung: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro / EineProduktion von Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen, koproduziert vonKünstlerhaus Mousonturm Frankfurt und SOPHIENSÆLE Berlin / Gefördert durch dieSenatsverwaltung für Kultur und Europa / Das Projekt „im*possible bodies.Performing sharing celebrating. Festival für utopische Praxis“ wirdgefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und unterstützt durch die Freundeund Förderer des Mousonturms e.V

APPROVED by FLC
Apr 21 um 21:00 – Apr 22 um 4:00

APPROVED by FLC
Die im wahrsten Sinne des Wortes APPROVED (bewährte) Party ist der schwule Fetisch und SM-Event in der Grande Opera Offenbach. Die Einlasskontrolle garantiert, dass nur Kerle in Fetischklamotten, gemäß FLC-Dresscode, an der Party teilnehmen. Umkleidemöglichkeiten stehen zur Verfügung.

Willkommen sind alle Kerle, die auf Fetisch abfahren und passend gekleidet sind. Die Ausstattung mit DARK ZONE, Käfigen, Andreaskreuzen, Slings, Gyn-Stuhl, Nassbereich und Bondage-Stuhl lassen keine Wünsche offen für diejenigen, die mehr als nur etwas trinken möchten.

Die Lage der Grande Opera in Offenbach mit ausreichend Parkplätzen (Nachttarif: € 5,00) vor Ort, der Nähe zum Bahnhof, Bus sowie S-Bahnanschluss erleichtern den Besuch. Kein Einlass für Personen unter 18 Jahren. – Play hard, play often but please play safe!

Samstag, 21. April 2018, Einlass ab 21.00 Uhr
Grande Opera, Christian-Pleß-Str. 11 – 13, 63069 Offenbach am Main
Eintritt an der Abendkasse: € 16,00 – Strikter Dresscode!

Alle Infos findest du auch auf www.flc-frankfurt.de

Jaamil Olawale Kosoko (New York) Séancers
Apr 21 um 21:00 – 23:00

“Whatdoes it mean to defend the dead? To tend to the Black dead and dying: to tendto the Black person, to Black people, always living in the push toward ourdeath?” – Christina Sharpe, In the Wake: On Blackness and Being

Schmerz, Verlust und das Entkommen sind die Themen vonJaamil Olawale Kosokos künstlerischer Auseinandersetzung. Seine jüngste Arbeit„Séancers“ betrachtet den US-amerikanischen „racialized body“ und seinepsychischen, spirituellen und theoretischen Strategien zur Bekämpfung rassistischerUnterdrückung und Verwundung. Mit Lyrik, Musik und diskursiven Elementenerforscht er Konzepte der Trauer, Auferstehung und paranormalen Aktivität.Seine autoethnografische Reise durch die amerikanische Geschichte und denKolonialismus führt ihn in surreale und fantastische Welten SchwarzerImagination. Eine eindringliche Séance, die flüchtige Existenzen undGenderkomplexitäten durchkreuzt.

In Englisch / Von: Jaamil Olawale Kosoko / Mit: JeremyToussaint-Baptiste, Jaamil Olawale Kosoko, Special Guest (tba) / Das Projekt“im*possible bodies. Performing sharing celebrating. Festival fürutopische Praxis“ wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes undunterstützt durch die Freunde und Förderer des Mousonturms e.V.

Sinnlust – LGBT* Danceparty
Apr 21 um 22:00 – Apr 22 um 3:00

Miss Betty Ford presents:
Sinnlust- The homosexual Dance Party-
Die größte Schwul-Lesbische Party Nordhessens feiert bunt !

Infos gibt es hier: facebook.com/sinnlust

Apr
22
So
CreamTime – Selbstgebackener Kuchen
Apr 22 um 14:00 – 17:00

…. aber bitte mit Sahne!
Selbstgebackenes zum kleinen Preis!

Apr
23
Mo
HIV-Schnelltest in Ehringshausen (LDK)
Apr 23 um 16:00 – 18:00

Anonymer HIV-Schnelltest und Beratung zur PrEP im LDK durch die AH Gießen e.V. findet statt in der

Praxis Dilltal
Stegwiese 27a
35630 Ehringshausen

Kosten 10 €

bitte zum Raum 208 im 2. Stock durchgehen!

Bei Fragen: 0641/19411

Rainbow Refugees Gießen
Apr 23 um 16:00 – 18:00

Montags ein offener Treff für geflüchtete LGBT*IQ im Hans-Peter Hauschild-Zentrum in der Diezstr. 8 in Gießen.

You’re welcome for a cometogether!
For all lesbian-gay-bisexual-trans*-inter-queer-refugees!

Have a break, have a cup of coffee and cake, have a talk…
– for free! –
every monday in Diezstr. 8 in Gießen (close to McDonalds)