Calendar

Nov
25
Sa
Seminar für Menschen mit HIV: Yoga – Bewegung, Atmung & Innere Ruhe finden und genießen… @ in der AIDS-Hilfe Kassel e.V.
Nov 25 um 10:00 – 15:00

Samstag, 25. November 2017 von 10 bis 15 Uhr

mit Anja Siebert, Yogalehrerin
Zeit und Raum für bewusste Atmung, tiefe Entspannung und die Möglichkeit, sich mit bestimmten Übungen einige körperliche Beschwerden eigenständig zu bearbeiten, sie aufzulösen und eine positive Wirkung auf Körper und Geist zu erzielen …so dass sich ein insgesamt besseres Körpergefühl einstellt.
Yoga ist ein sicherer Hafen in manchen stürmischen Momenten des Lebens…
Wir werden uns Zeit nehmen, unseren Körper in ganz unterschiedlichen Situationen zu erleben, manchmal sogar neu kennenzulernen, ihm Übungen anbieten, seine eigene Intelligenz nutzen, um Heilung im Körper entstehen zu lassen. Wir werden sehr aktiv arbeiten, sehr ruhige meditative Phasen werden stattfinden, es wird einiges aus der Yogatherapie dabei sein, so dass wir am Ende des Tages alle einige brauchbare Erfahrungen mitnehmen werden…..
Für Verpflegung während des Tages wird gesorgt. Da die Anzahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 23.11. Die Anmeldung kann schriftlich, telefonisch oder per Mail erfolgen. Du erhältst eine Anmeldebestätigung.
Anmeldung an:
AIDS-Hilfe Kassel e.V. , Motzstraße 1, 34117 Kassel
Nicola Odendahl
Telefon: 0561/ 97 97 59 16
Email: nicola.odendahl@kassel.aidshilfe.de
 
Gefördert durch die AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen.

Queer-Party Kassel – Rainbow 25 Jahre Queres Referat @ K 19 Campus Holländischer Platz
Nov 25 um 21:00 – Nov 26 um 3:00

Das queere Referat der Uni Kassel (AST*QR) feiert 25-jähriges Bestehen mit einer rauschenden Queer-Party im K19*!
Zur Feier des Tages verwandeln wir das K19 in ein queeres Wunderland, in dem wir gemeinsam mit wunderbarer Musik, günstigen Getränken sowie tollen Specials feiern wollen!

Sagt euren Freund*innen Bescheid, macht euch hübsch und kommt vorbei um eine fanatstische Nacht mit uns zu verbringen.

Als DJ*anes werden für euch folgende Persönlichkeiten an dem Abend die Regler bedienen:

Kuriboh (Pop/HipHop)
Horti Unity & Mia Morgan (Pop/Trash)
BlueMatrix (Pop-Classics)

Der Eintritt ist auf Spendenbasis (0 bis 4 €), die Erlöse kommen der deutschen AIDS-Hilfe zu gute.

Ausgerichtet und unterstützt wird die Party von:

Autonomes SchwuLesBiTrans*Queer-Referat der Uni Kassel
AStA Uni Kassel
A&O Kassel
HESSEN IST GEIL!

Nov
28
Di
Positiv verliebt – Lesung von Karo Stein
Nov 28 um 18:00 – 20:00

Der CSD Kassel e.V. holt mit Unterstützung der Engel-Apotheke am Rathaus die Autorin Karo Stein nach Nordhessen. Am Dienstag, den 28.11.2017 wird sie um 18:00 Uhr aus ihrem Buch: „Positiv verliebt“ im Café Hahn lesen.
Karo Stein hat ihre Leidenschaft fürs Schreiben erst vor wenigen Jahren entdeckt. Seitdem schreibt sie Geschichten, in denen es um homosexu- elle Liebe geht. Mit ihren Büchern möchte sie die Leser*innen unterhal- ten, deshalb enthalten sie eine gute Mischung aus Drama, Romantik und Erotik. Ein schönes Happy End darf ebenfalls nicht fehlen.
Inhalt des aktuellen Buches: Immer wenn Jakob in den Club geht und Fabian tanzen sieht, wünscht er sich, ihn besser kennenzulernen. Doch seit Fabian weiß, dass er HIV-positiv ist, lässt er niemanden mehr an sich heran. Jakob gibt trotzdem nicht auf und beginnt zu kämpfen. Aber nicht allein um Fabians Vertrauen, sondern auch gegen seine eigenen Dämonen.
Nähere Infos zu Karo Stein gibt es hier: www.facebook.com/Autorin.KaroStein

Nov
29
Mi
HIV THERAPIE – Schutz durch Therapie & PrEP – ein Vortrag von Klaus Herkersdorf @ in den Räumen der AIDS-Hilfe Kassel e.V. (Motzstraße 1)
Nov 29 um 18:00 – 20:00

Klaus Herkersdorf ist Facharzt für Innere Medizin und hat Anfang 2017 die HIV-Schwerpunktpraxis von Dr. Kallenbach übernommen. Er wird am Mittwoch, den 29.11. um 18:00Uhr einen Vortrag in den Räumen der AIDS-Hilfe Kassel e.V., Motzstraße 1 halten. Im Anschluss gibt es bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit Fragen zu stellen oder miteinander ist Gespräch zu kommen.

Dez
1
Fr
Freifahrt mit der AIDS-Hilfe Kassel @ TRAM LINIE 1
Dez 1 um 12:00 – 16:00

Wie auch in den letzten Jahren werden die Mitarbeiter*innen und freiwilligen Helfer*innen der AIDS-Hilfe Kassel am Welt-AIDS-Tag mit einer eigenen Straßenbahn durch die Kasseler Innenstadt fahren. Ihr Anliegen ist es, sowohl zu informieren, als auch für Solidarität zu werben. Die Solidaritäts-Straßenbahn ist schon von weitem erkennbar und merklich anders eingerichtet als andere Trams. Ein musikalisches Begleitprogramm sorgt für eine ausgelassene Stimmung.

Das Leben mit HIV heute – Biographischer Workshop @ am Campus Holländischer Platz Raum 0402 Nora-Platiel-Straße 9 34127 Kassel
Dez 1 um 20:00 – 22:00

Der Welt-AIDS-Tag wurde erstmals 1988 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufen, zu einer Zeit, in der weder von dem Virus selbst, noch von möglichen Behandlungsmethoden, Kenntnisse vorhanden waren. Wer die Diagnose HIV-positiv bekam, war dem Tode näher, als dem Leben.
Wir schreiben heute das Jahr 2017 – in der HIV-positiv-sein bedeutet, chronisch erkrankt zu sein, therapiert werden zu können und ein „normales“ Leben führen zu können – nicht infektiös zu sein!
In diesem Workshop gibt es die Möglichkeit, mit dem Referenten in ein (biographisches) Gespräch zu kommen, bei dem die Entwicklung und das Glück der in Deutschland lebenden Positiven deutlich werden kann. Nach
dem Motto „nicht über uns, sondern mit uns reden“ ist das Ziel dieses Workshops die Entwicklung und die aktuelle Situation HIV-Positiver anzuschauen und dabei die Missstände von Diskriminierung und Mängel in der Prävention zu beleuchten.
Das autonome SchwuLesBi Trans* Queer+ Referat der Universität Kassel lädt mit der Unterstützung von HESSEN IST GEIL! zu diesem besonderen Workshop ein.

Dez
2
Sa
Die Arbeit der AIDS-Hilfen im Wandel der Zeit – von der Krise zur Normalität @ in den Räumen der AIDS-Hilfe Kassel e.V. (Motzstraße 1)
Dez 2 um 22:00 – 23:00

VERNISSAGE & SOLIPARTY – 02.12.2017 – TAG DER OFFENEN TÜR FÜR EINE OFFENE GESELLSCHAFT
Die AIDS-Hilfe Kassel öffnet am Freitag, den 8. Dezember um 19:00Uhr ihre Pforten für einen ganz besonderen Abend. In einer kleinen Vernisage wird die Arbeit der Kasseler AIDS-Hilfe im Wandel der Zeit vorgestellt. Von den Anfängen im Jahr 1987 bis ins heutige Jahr 2017, ganze 30 Jahre lang setzt sie sich bereits für die Belange und Rechte von HIV- positiven Menschen, von LGBTIQ*-Personen, Drogengebraucher*innen, Migrant*innen und Geflüchteten ein. Die Mitarbeiter*innen stehen gerne
Positiv zusammen leben
Rede und Antwort und können den Rückblick durch eigene Erfahrungen und Erlebnisse bereichern.
Auf dieses Jubiläum möchten wir anlässlich des Welt-AIDS-Tages anstoßen und freuen uns über viele Gäste. Musik, Cocktails und ein buntes Buffet runden die perfekte Abendgestaltung ab.

Dez
4
Mo
Young & Queer in Kassel! – Offener Treff
Dez 4 um 18:30 – 22:00

„Bist du zwischen 14 und 27 Jahre?
Lesbisch, Schwul, bisexuell, trans, inter, genderqueer, dir nicht sicher oder ganz ohne Label…?
Schwarz, off color, weiß, mit oder ohne Migrationserfahrung?
Hast du Lust Gleichgesinnte kennen zu lernen und zusammen was zu unternehmen?
Willst du mutiger, stärker und selbstbestimmter werden?
Magst du andere junge Menschen kennen lernen, denen es ähnlich geht wie dir?

Komm vorbei!“

.menpoint – come in & come out – Kassels Schwulengruppe @ in den Räumen der AIDS-Hilfe Kassel e.V. (Motzstraße 1)
Dez 4 um 19:00 – 21:00

Kassels Schwulengruppe: Man(n) trifft sich alle zwei Wochen Montags zu Freizeitaktivitäten und Themenabenden rund um das schwule Leben.

Nähere Infos gibt es hier: http://menpoint-kassel.de/

Thema des heutigen Abends: Weihnachtsbäckerei

Dez
5
Di
HIV- und Syphilis-Schnelltest für schwule und bisexuelle Männer @ in der AIDS-Hilfe Kassel (Motzstraße 1)
Dez 5 um 18:30 – 19:00

Die AIDS-Hilfe Kassel bietet an jedem 1. Dienstag im Monat einen  HIV-Schnelltest für Männer an, die Sex mit Männern haben.

Für das Angebot in der Motzstraße 1 ist keine Anmeldung erforderlich, es ist zudem selbstverständlich anonym. Eine Begegnung mit anderen Teilnehmern im Wartebereich kann jedoch leider nicht ausgeschlossen werden. Es wird eine Kostenbeteiligung von € 15 erhoben.
Der „Schnelltest“ kann erst zwölf Wochen nach einer Risikosituation eine belastbare Aussage treffen. Vorteil ist aber, dass mit wenig Blut aus dem Finger bereits nach 20 Minuten ein Befund vorliegt. Sollte ein Test reaktiv ausfallen, wird am darauf folgenden Tag eine weitere Blutprobe entnommen.
Ein Syphilis-Test kann zehn Wochen nach einer möglichen Ansteckung ein aussagekräftiges Ergebnis liefern.