Beiträge zum Thema Drogen

„Lust im Rausch“ nicht alles ist gleich „ChemSex“

19.02.2019 | 
Björn Beck |

Wer auf Dating-Portalen unterwegs ist, findet in den Profilen immer wieder Hinweise wie „chemsfriendly“ oder „Party & play“ (PnP). Dieser Code zeigt an, dass gewünscht ist, sexuellen Rausch mit Rausch durch Substanzen zu verbinden. Allerdings können die Hinweise auch subtiler sein, wie beispielsweise die Großschreibung der Ts im TexT. Hier signalisierT der Sender, dass der Konsum von „Tina“, Crystal Meth oder chemisch: Methamphetamin gewünscht ist. Die Auswahl möglicher Substanzen ist aber breit gefächert und bietet für alle Bedürfnisse und Phantasien das passende Mittel. Dabei ist nicht alles gleich „ChemSex“, also Sex im Rausch von Crystal Meth, Mephedron, Ketamin oder GBL/GHB.

WEITERLESEN
Weitersagen:

Interview mit dem Mr. Leather Hessen

01.03.2016 | 
Björn Beck |

Dennis:
Du bist der „neue“ Mr Leather Hessen. Wie kann ich mir diese „Fetisch-Welt“ vorstellen?

Michel:
Ich glaube, jeder gestaltet seinen Fetisch wie er will und man kann das nicht so richtig festlegen. Es gibt Lederkerle, für einige gehört SM dazu, für mich eher nicht. Es ist ganz unterschiedlich, wie man das in seinem Leben lebt, oder wie man es in seinem Leben integriert. Das ist letztlich eine ganz persönliche Entscheidung.

WEITERLESEN
Weitersagen: